Begleitprozess

Der vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln getragene Begleitprozess ist für eine gemeinsame Außendarstellung der KLIMZUG-Projekte verantwortlich. Zudem fördert er den Austausch zwischen den Verbünden sowie mit weiteren Interessenten, besonders aus der Wirtschaft.

 

Das KLIMZUG-Begleitvorhaben im Institut der deutschen Wirtschaft Köln unterstützt den Austausch der regionalen KLIMZUG-Netzwerke durch verbundübergreifende Veranstaltungsformate wie beispielsweise die Auftaktveranstaltung im Juli 2009 und die Statuskonferenz im November 2011. Zur öffentlichkeitswirksamen Kommunikation der Verbundaktivitäten und -ergebnisse wird die KLIMZUG-Fördermaßnahme außerdem auf nationalen und internationalen Veranstaltungen präsentiert.

In Zusammenarbeit mit den KLIMZUG-Verbünden wird im Rahmen des Begleitprozesses eine Vielzahl von Informationsmaterialien erstellt. Dazu gehören unter anderem ein Newsletter, der viermal im Jahr über Neuigkeiten und Aktivitäten aus dem Gesamtverbund berichtet, sowie eine Broschüre, die alle sieben Verbünde in einem ansprechenden Format vorstellt. Auch die gemeinsame Internetpräsenz liegt in den Händen des Begleitprozesses.

Im Rahmen eigener Forschungsarbeiten des KLIMZUG-Begleitprozesses wurden im Jahr 2011 zwei bundesweite Befragungen durchgeführt, um den Anpassungsbedarf und die Anpassungsaktivitäten in Wirtschaft und kommunaler Verwaltung zu erheben. Anhand der Ergebnisse, die den KLIMZUG-Verbünden verfügbar gemacht werden, können Aussagen zur Übertragbarkeit bereits genutzter Anpassungsmaßnahmen abgeleitet und der Bedarf für neue Ansätze aufgezeigt werden.

Eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Projekten ist dem Begleitprozess immanent. Darauf aufbauend unterstützt er den Förderer – das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt – durch die Identifikation von zentralen regionen- und themenübergreifenden Aspekten und trägt zur Vorbereitung der Sitzungen des KLIMZUG-Begleitkreises bei.

 

Weiteres Informationsmaterial zum KLIMZUG-Begleitprozess finden Sie hier in unserem Downloadbereich.

 

Ansprechpartner

  • Institut der deutschen Wirtschaft Köln

    • Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen
    • Postfach 10 19 42
    • 50459 Köln
    • Homepage: http://www.iwkoeln.de
  • Esther Chrischilles

    • Telefonnummer: 0221 4981-770
    • E-Mail-Adresse: chrischilles@iwkoeln.de