REGKLAM – Entwicklung und Erprobung eines Integrierten Regionalen Klimaanpassungsprogramms für die Modellregion Dresden

REGKLAM setzt in drei Schlüsselbereichen an, die für eine nachhaltige Anpassung der Modellregion Dresden an den Klimawandel besonders wichtig sind: städtebauliche Strukturen, Ver- und Entsorgungsinfrastruktur mit Schwerpunkt auf urbanen Wassersystemen sowie Landnutzung. Regionale Akteure aus Politik, öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft sind an der Entwicklung und Erprobung des Anpassungsprogramms beteiligt.

Ziele

Über drei Prozesse will REGKLAM einen Beitrag zur Anpassung der Region Dresden an den Klimawandel leisten:

  1. Entwicklung eines umsetzungsorientierten „Integrierten Regionalen Klimaanpassungsprogramms (IRKAP)“
  2. Initiierung und Begleitung der Umsetzung von Schlüsselprojekten und weiteren Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel
  3. Konsolidierung eines regionalen Akteursnetzwerkes

REGKLAM will dazu beitragen, Dresden mit seinem Umland und dem weiteren Wirtschaftsraum zu einem "Leuchtturm" der regionalen Klimaanpassung zu machen. Die entsprechenden Strategien und Erfahrungen sollen in hohem Maße übertragbar sein.


Projektstruktur

Die Arbeit des Verbundes nimmt seinen Ausgang bei regionalisierten Szenarien, welche die erwarteten klimatischen und die sozioökonomischen Veränderungen zusammenführen. Daraufhin werden für die drei Bereiche „städtebauliche Struktur“, „Wassersysteme“ und „Landnutzung“ Anpassungsoptionen entwickelt und bewertet. Diese münden in das „Integrierte Regionale Klimaanpassungsprogramm“. Die Netzwerkarbeiten werden durch das „regionale Koordinierungsbüro“ unterstützt und gesteuert.

Begleitet wird REGKLAM von einem wissenschaftlichen Beirat, der den Anschluss an die nationale und internationale Forschung sicherstellen soll. Federführend koordiniert wird REGKLAM vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR).


Projekt-Konsortium


Dresdner Grundwasserforschungszentrum (DGFZ e.V.)

 

Landeshauptstadt Dresden

 


Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) (Koordination)

 

 

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung

 

Stadtentwässerung Dresden

 

 

Technische Universität Bergakademie Freiberg

 



Technische Universität Dresden


Dokumente

         
          Bild: http://www.clker.com/


In der KLIMZUG-Mediathek finden Sie interessante Videos der Verbundprojekte rund um das Thema Klimaanpassung


         
         Bild: http://www.clker.com/

Weitere Dokumente zum Projekt REGKLAM finden Sie hier.

Dokumente

  • Flyer

    [PDF - 1,37 MB]

     (URL: http://www.klimzug.de/_media/REGKLAM-Projektflyer_09-2011.pdf)

  • Fact Sheet

    [PDF - 954,5 kB]

     (URL: http://www.klimzug.de/_media/REGKLAM_Factsheet.pdf)

  • Newsletter Nr. 7

    [PDF - 2,82 MB]

     (URL: http://www.klimzug.de/_media/1201_REGKLAM-Newsletter-07.pdf)

Ansprechpartner

Regionales Koordinationsbüro
Tobias Geyer (LHD)
0351 488-6198
E-Mail: tgeyer@dresden.de

Regionales Koordinationsbüro / Öffentlichkeitsarbeit

Heike Hensel (IOR)
0351 4679-293
E-Mail: H.Hensel@ioer.de

Wissenschaftliches Projektmanagement
Janet Prechtel (IÖR)
0351 4679-292
E-Mail: J.Prechtel@ioer.de

Alfred Olfert (IÖR)
0351 4679-292
E-Mail: A.Olfert@ioer.de
 

WEBSITE REGKLAM